Bodyweight fitness: Bauchübungen für dein perfektes Sixpack

Du willst ein Sixpack? Du kriegst es! Und das ganz allein mit deinem eigenen Körpergewicht. Denn durch Bodyweight-Übungen schaffst du es, auch die Tiefenmuskulatur zu erreichen, die für deinen Waschbrettbauch sorgt. Welche Übungen du ab sofort häufiger ausführen solltest und welche Rolle das Bauchfett dabei spielt, erfährst du hier.

Keine Ausreden mehr

Keine Zeit, schlechtes Wetter, kein Studio in der Nähe? Egal. Das Training mit dem eigenen Körpergewicht kennt keine Ausreden. Das einzige, was du brauchst, ist die richtige Motivation. Und die liefern wir dir. Denn wenn du schon lange von einem Sixpack träumst, aber nicht weißt, wie du das in deinen eigenen vier Wänden umsetzen kannst, solltest du genau jetzt weiter lesen. Es ist nämlich sehr wohl möglich, deinen Traumkörper auch ohne Fitnessstudio zu erreichen. 

Zwei Arten von Fett

Zu erst einmal: Wenn du willst, dass dein Sixpack zum Vorschein kommt, muss das Fett weg! Alle Bauchübungen der Welt bringen nichts, wenn dein Waschbrettbauch unter deinem Waschbärbauch versteckt ist. V.a. weil dieses Fett sehr gefährlich sein kann. Grundsätzlich unterscheiden wir zwei Arten von Fettgewebe im Körper. Das subkutane Fett sitzt beispielsweise an Hüfte oder Po und ist von außen sichtbar, da es sich direkt unter der Haut befindet. Es ist ein Energiespeicher für schlechte Zeiten und hält uns warm. Auch am Bauch gibt es subkutanes Fett, das zwischen Haut und Bauchmuskel sitzt. Allerdings ist Bauchfett auch stets ein Hinweis darauf, dass sich neben dem Unterhautfettgewebe auch die zweite Art von Fett, das Viszeralfett, befindet. Und genau dieses Fett ist “böse” Fett.

Bauchfett verringern

Das Viszeralfett umgibt die inneren Organe und ist sehr stoffwechselaktiv. Es bildet mehr als 200 Botenstoffe, die sich wiederum auf den Blutdruck und der Freisetzung des Hormons Insulin auswirken. Folgen können Herzinfarkte oder Schlaganfälle sein. Deswegen ist es umso wichtiger, dieses Bauchfett loszuwerden. Suche dir also eine geeignet Diät, die zu dir und deinem Lebensstil am besten passt. Wir haben schon mal zwei Ernährungsweisen getestet, die du dir gerne einmal ansehen kannst:

VETO GEGEN KETO – DIE TREND-DIÄT

INTERMITTENT FASTING – DIÄT OHNE HEISSHUNGER

Übungen für dein Sixpack

Gleichzeitig mit der Eliminierung des Bauchfettes, solltest du mit deinem Training beginnen. Ein Workout mit deinem eigenen Körpergewicht ist dabei vollkommen ausreichend. Die erste Übung,  die du in Angriff nehmen solltest, ist der Diver. Der Übungsklassiker ist enorm effektiv und trainiert vornehmlich den oberen Teil der geraden Bauchmuskeln. Für die schrägen Bauchmuskeln sollte deine nächste Übung der Crossover sein. Für Abwechslung und ein ganzheitliches Bauchtraining gibt es weitere Übungen wie Ankle Tips, Clap Crunch oder Side Plank. Schaue einfach in deiner Gettoworkout-App unter Workouts –> Tutorials. Unter der Körperregion „Bauch“ findest du zahlreiche Übungen für einen gestählten Bauch. Wichtig für die Effektivität und deine Gesundheit ist nur, alle Übungen korrekt auszuführen. Worauf du achten musst, erfährst du in den Tutorial Videos. Also reinschauen, loslegen und schon jetzt auf dein baldiges super Sixpack freuen.

Jetzt Gettoworkout App herunterladen und gratis testen

   

By |2018-11-22T12:09:59+00:00Oktober 30th, 2018|Fitness, Health|0 Comments